Currenta schließt Verbrennungsanlage

Currenta schließt Verbrennungsanlage

Krefeld. Voraussichtlich zum Ende des kommenden Jahres schließt Currenta die Uerdinger Rückstandsverbrennungsanlage (RVAII). Nach Informationen der WZ sind die Anteilseigner dem Vorschlag der Geschäftsführung gefolgt.

Damit soll die Uerdinger Anlage als kleinste aus dem Verbund Uerdingen, Dormagen und Leverkusen herausgenommen werden.

Teile, der an den Standorten anfallenden Abfälle, sollen künftig in externen Anlagen entsorgt werden. Erst vor kurzem hatte Lanxess angekündigt, 60 Stellen am Uerdinger Standort zu streichen. yb