Interview „Wir stellen uns auf keine Seite“

Krefeld · Die Krefelder DRK-Geschäftsführerin Sabine Hicker über internationale Arbeit und Verpflichtungen auch für Krefeld

Sabine Hilcker, Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Krefeld, an einer Wand, die die Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes zeigt.

Sabine Hilcker, Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Krefeld, an einer Wand, die die Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes zeigt.

Foto: wz/DRK

Das Deutsche Rote Kreuz ist in Krefeld bekannt für viele Aktivitäten. Nach den Tätigkeiten befragt, kommen vielen womöglich zuerst die Blutspendetermine und das Stups in den Sinn. Doch die Hilfe für Menschen in Kriegsgebieten zeigt, dass die Organisation international unterwegs ist, ohne allerdings das Leid vieler vor Ort nicht zu vergessen. Wir sprachen mit Sabine Hicker, Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbands Krefeld, über die Grundsätze der Organisation, über Gründer Henri Dunant sowie dessen Überzeugungen und die Verpflichtungen der Helfer, die sich bis nach Krefeld auswirken.