1. NRW
  2. Krefeld

Wieder Feuer in Krefeld: PKW brennen in Bockum aus – Polizei ermittelt

Feuerwehr : Autos brennen aus – Kriminalpolizei in Krefeld ermittelt

Die Feuerwehr wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2 Uhr von Anwohnern der Nießenstraße in Bockum alarmiert.

In Krefeld ist es am zweiten Wochenende in Folge zu einer möglichen Brandstiftung mit schwerwiegenden Folgen gekommen. Die Feuerwehr wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2 Uhr von Anwohnern der Nießenstraße in Bockum alarmiert. Auf der Straße stand ein Auto in Flammen, ein zweites, dicht dahinter geparktes Auto war ebenfalls schnell in Brand geraten.

Die Rettungskräfte konnten beide brennenden Fahrzeuge vor Ort ablöschen. Weil durch ein auf Kipp stehendes Fenster Qualm in die Wohnung eines Anwohners der Nießenstraße gezogen war, wurde die Person vor Ort vom Rettungsdienst nach Angaben der Feuerwehr untersucht. Verletzt wurde nach den Angaben eines Feuerwehrsprechers aber niemand bei dem Einsatz. Die Umstände, die zu dem Brand geführt haben, werden jetzt von der Kriminalpolizei ermittelt. Nach WZ-Informationen konnte ein technischer Defekt an einem der ausgebrannten Fahrzeuge als Brandursache aber bereits nahezu ausgeschlossen werden. Die Beamten prüfen jetzt, ob fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung das Feuer ausgelöst haben könnten.

Bereits am vergangenen Wochenende hatte die Polizei darüber informiert, dass es in Hüls zu vier vermutlich vorsätzlich gelegten Bränden in einer Nacht gekommen war.

In der Nacht vom 13. auf den 14. August brannte an der Geldolfstraße ein Wohnwagen. Zeitgleich brannte vor einem Wohnhaus an der Kauffmannstraße eine braune Biomülltonne, kurze Zeit später stand auch eine Mülltonne am Herrenweg in Flammen. Am 14. August meldete sich zudem ein Hauseigentümer von der Klever Straße. Hier hatten Unbekannte in der Nacht das außen angebrachte Fliegennetz eines Restaurants angezündet. Zu einem offenen Feuer kam es zum Glück nicht.

Ob zwischen den Taten in Hüls und jetzt in Bockum Zusammenhänge bestehen, konnte die Polizei am Sonntag nicht mitteilen. Im Einsatz an der Nießenstraße waren die Freiwillige Feuerwehr Oppum und die Berufsfeuerwehr. hoss