1. NRW
  2. Krefeld

Wie sich die Arbeit gewandelt hat, das zeigt die Caritas bei einer Jubiläumsfeier.

Caritas : Suchthilfe der Caritas wird 40 Jahre alt

Feierstunde am 21. September in den Geschäftsräumen.

Mit der sogenannten Trinkerfürsorge in den 1930er Jahren ging es los. Caritas-Mitarbeiter engagierten sich in einem Heim, halfen im Gefängnis, gründeten Selbsthilfegruppen. Heute geht der Bereich deutlich weiter. Seit einigen Jahren kommen unter anderem besorgte Eltern zur Beratungsstelle, die sich über die Mediensucht ihre Kinder informieren wollen. Angehörige, Lehrer und Unternehmen erhalten eigene Hilfsangebote. Wie sich die Arbeit gewandelt hat, zeigt die Caritas bei einer Jubiläumsfeier. Auch wenn die Vorläufer weiter zurückreichen: Vor 40 Jahren wurde auf Auftrag der Stadt Krefeld eine eigene Beratungsstelle für Drogen- und Alkoholfragen eingerichtet. Das Fest findet am Freitag, 21. September, ab 15 Uhr in der Friedenskirche am Luisenplatz statt. Es gibt Vorträge über die Arbeit und Sucht, außerdem präsentieren Stationen die Geschichte der Caritas. Ab 18.30 Uhr liest Jörg Böckem aus „High Sein – ein Aufklärungsbuch“.