Westwall am KWM in Krefeld bleibt nur einspurig befahrbar

Umbau : Nur noch einspurig am KWM vorbei

Die Umbauarbeiten auf dem Karlsplatz, einschließlich Joseph-Beuys-Platz, haben begonnen.

Die Umbauarbeiten auf dem Karlsplatz, einschließlich Joseph-Beuys-Platz, haben begonnen. Zunächst werden die Absperrungen und Bau-Container aufgestellt. Viel ist im Moment nicht zu sehen. In der kommenden Woche rücken die Bagger an.

Die in der vergangenen Woche von der Stadt der Öffentlichkeit vorgestellten Gestaltungspläne haben sich dahin gehend geändert, dass es künftig nur noch eine, in Richtung St.-Anton-Straße befahrbare Fahrspur vor dem Kaiser-Wilhelm-Museum geben wird. Dort gilt zukünftig Schritttempo. Wie vor der Fabrik Heeder auf der Virchowstraße gilt hier bei einem verkehrsberuhigten Bereich Tempo 6 km/h – und nicht 30 km/h, wie wir am 30. Mai berichtet haben. Auch wird es nicht – wie ursprünglich vorgesehen – eine Fahrbahn für beide Richtungen geben.

Wer aus Richtung St.-Anton-Straße kommt, kann künftig am Karlsplatz entweder rechts rum über Blumenstraße, dann am Karlsplatz links und Marktstraße wieder links das Museum umfahren, oder aber vom Westwall aus links über die Evertsstraße auf die Breite Straße.

Die Neugestaltung der Karlsplatzes kostet rund 2,5 Millionen Euro. Davon werden 80 Prozent vom Land gefördert. Der Umbau soll im September 2020 abgeschlossen sein. yb

Mehr von Westdeutsche Zeitung