1. NRW
  2. Krefeld

Wenn ein Blackout Krefeld trifft: SWK-Busse sollen Anlaufstelle sein​

Vorbereitungen laufen : Wenn ein Blackout Krefeld trifft: SWK-Busse sollen Anlaufstelle sein

Die Stadt Krefeld bereitet sich auf drohende Katastrophen vor. Dazu zählen tagelang andauernde Stromausfälle.

Der Stromausfall in Krefeld Mitte September hat nur zehn Minuten gedauert – aber die Stadt für kurze Zeit weitgehend lahmgelegt. Straßenbahnen standen still, Ampeln fielen aus, die Wasserversorgung musste über Notstromaggregate wieder hergestellt werden. Welche Folgen ein Blackout hätte, der sogar mehrere Tage anhält, ist nicht nur das Thema düsterer Roman-Fantasien. Vielmehr bereiten sich Menschen wie Kai Günther ganz konkret auf den Ernstfall vor. Bei der Krefelder Feuerwehr ist er für den Katastrophenschutz zuständig.

Krefeld war eine der ersten Kommune in NRW, die einen eigenen Katastrophenschutzbedarfsplan erstellt und im Stadtrat verabschiedet haben. Als in dessen Vorbereitungen Szenarien wie „Pandemie“, „Überschwemmung“ und „Blackout“ durchgespielt wurden, ahnte laut Günther niemand, wie nah man damit an der Realität lag. Aktuell ist es ein drohender Blackout, der Sorgen bereitet.

nnWe„ jeztt vliee nndueK egtichlgiezi tekcsheiler itfzeHüler nne,ciasehlt aknn seid cshllne uz erien enultbastegNüzr h“f.enrü eDise Wunganr aht trse orv nigween neWcoh horiCtfs Ee,p ärürfGshthsceef red NGN egetNhealzlsfcts ehNeiirnd,er inee soelatcgrechheslTft red ,WSK .epcsrnsugaoeh aslmlStueoräf änewr edi F.egol

füteliHerz nsdi rfü reibaeDurebt oft hitnc teeenigg

t„chssnadDelu nuooggmtevrrrsS rhgteö uz dne nseehrcsit in rua“oEp, ebottn die i.unrgnerBusdeeg nenchDo bhane ni rihem rgufAta dei rive tibneegÜrgeabtzrtusnreber rov dme itnngrHerdu edr aukeeltnl lEnncntueikwg nniee rstesteSst rhetrh.güufdc Eisnbre:g Ei„ne ssenidnwtuee hfiensaerkt itoaunitS im terosSmsmty im enrtiW 02222/3 tsi zawr rhes nnrehsiac,clhwhiu annk tkellau reab tcinh tlivänlsgdo sluoganscehses .endwr“e

enhrGüt  pelrilptae an ied rwgarevneEutntingo red ee,rlKfrde ied ducrh sda lineaEnhcts rde teräHziege dei ebromPel rßevrgeörn t.enönnk Udn eids huca conh asu imene niwtzee nru:Gd cif„hleaV dsni eid üeltHezifr für ninee uibebrraeeDt arg hitcn e“egngit.e drhcDua sgtiee die nadg.refahrB rÜeb edi fretunnnvU von neMhen,cs edi zmu rEerwänm ierhs esHasu enien rllaGgnteri sni emiomhrznW ,lnstlee nakn re inonehh urn dne opfK n.hüsttcel

mBei ottrzKacpstahnuesh ehge anm vmo cmmselnihst lFal u,as tehiebctr et.Ghnür nUd afu sdieen ireeebtt nma cshi eqntskeuon .orv nieK endrWu laos, ssad onhcs iebm auB edr 1026 tetngitlfleesegr retfu-uHape dnu gweeuhRatnstc fSotälmusaerl ktigcheirbctüs wroend nw.era So gtsro eib mniee rlosSflatmua eni agerlaetgDigse eürb einen maeuirtZ nov 72 Sutednn üfr nde biietreWebter alelr enitwgcih oe.ontnmKnep

aifrssenrüegDso olsl athenelr nbieleb

Sletlo se reab zu ineem ualoTtalalsf eds esetetnszF dun erd eeztfbMnokilun emn,okm tsi cuha dei wlFerehee-rteiseutlL cithn hmer rbhrrec.aei Vor med grrdiHnuetn erd Fenlog des UrKenris-kieaeg widr bei der dtSat eKldfer salhbed ine ozKtenp r,rteaieteb um ide iegnwthcits istsgnenneDeiutl erd eDrsgsiüsefnaro ahcu uenrt escnhlo Bduenigenng rcunealahteefthr uz ennnk.ö lsA mteetu„hcr“üL onllse ifütznkug ntcih rnu die acrhFwneuee ndu ide treusääreheG erd nrliiFeilegw eeurFwerh las Aa-unlf und leeedMletsln zru güfunegVr enst.he tLau aKi ntreGhü ts i chau ongees,hver düfra eSBsKWus- an gectnwihi elSlent mi dgtaStiteeb zu tpe.laerzin „rWi aerebtin sda znotepK nohc sua udn snltele se hcna ltierenglgsuFt red kniliehtcfeÖft v“r,o dgnüiket er a.n

larK müsse fliciher ni:es sE„ wrid ni imeen scloneh Flla eielv nnänhesnkricuEg rfü rBregü eg“.ebn eeJd dKfee,rernil ejred eerdrleKf emsüs ishc ahder aüberdr eoemnirirn,f hewlec ßamMhnnae igrfeernf rednwe önek,nn mu bie tufmasS,arlol coserahwHs droe utmrS eienn tmaireZu nvo nzeh Tgane ehno kfEiaun nbütereseh uz enö.nnk Er wseviret auf dei chsneegiiälng nornamItenofi sed maneeBtdsus rüf ueözetchukrvsgslBn und olh,setaKfinpathre dei auch im enrentIt burrabfa sind w..).k.edbwuwndb(b  

sügJnet eulMgndne nvo adLn nud Budn bnhae aus hScti ovn Kia Grenüht ied egLa slneagdril aswet t:antnnpes „riW mnmeko lmcvhiertu gtu curdh den e.“Wtnri eDi acrsGshpeei inese gtu eüllgtf.