Welle Niederrhein ist für Hörfunkpreis nominiert

Krefelder Lokalradio kann am 24. November Hörfunkpreis abräumen.

Welle Niederrhein ist für Hörfunkpreis nominiert
Foto: WN

Das allein ist schon eine tolle Auszeichnung. Die Redaktion von Welle Niederrhein ist in diesem Jahr für einen Hörfunkpreis der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) nominiert. Für den ausführlichen Bericht über eine blinde Praktikantin und ihren Alltag könnte das Krefelder Lokalradio Welle Niederrhein in der Kategorie „Medienethischer Sonderpreis“ ausgezeichnet werden. Welle-Hörer konnten der 20-Jährigen über Facebook Fragen stellen, welche Hilfsmittel sie zum Beispiel in ihrem Alltagbenötigt.

Der LfM-Hörfunkpreis wird jedes Jahr für die besten Beiträge und Sendungen im privaten Hörfunk in Nordrhein-Westfalen vergeben. Ob Welle Niederrhein die Auszeichnung erhält, klärt sich bei der Preisverleihung am 24. November in Düsseldorf. Neben Welle Niederrhein sind noch zwei weitere NRW-Lokalsender für diese Kategorie nominiert. mip