Umfrage: Wegen Kohlenmonoxid auf die Shisha verzichten?

Umfrage : Wegen Kohlenmonoxid auf die Shisha verzichten?

Mit dem Shisha-Trend häufen sich die Kohlenmonoxid-Vergiftungen durch Wasserpfeife-Rauchen - auch in Krefeld. Aber deshalb auf die Shisha verzichten? Wir haben bei Krefelder Jugendlichen nachgefragt.

Krefeld. Der süße Qualm schmeckt nach Apfel, Erdbeere, Vanille oder Melone. Wasserpfeife rauchen ist besonders bei jungen Leuten angesagt, überall sprießen Shisha-Bars aus dem Boden, oft riecht man sie schon von weitem. Und: Der Trend ist nicht ganz ungefährlich, wie die Ereignisse vom Wochenende zeigen. Mit einer Kohlenmonoxid-Vergiftung kam am Samstagabend ein 19-Jähriger ins Krankenhaus, zuvor war er zum Rauchen mit Freunden in einer Shisha-Bar an der Rheinstraße gewesen. Und der junge Mann ist kein Einzelfall: Mit dem Shisha-Trend häufen sich die Kohlenmonoxid-Vergiftungen durch Wasserpfeife-Rauchen — zuletzt in Krefeld, Dortmund und Düsseldorf.

Aber deshalb auf die Shisha verzichten? Den Krefelder Jugendlichen, die unsere Zeitung befragt hat, machen diese Vorfälle keine Angst — höchstens ein mulmiges Gefühl. Die meisten haben es zumindest schon mal probiert, rauchen aber nicht regelmäßig Wasserpfeife. Den Spaß daran wollen sie sich aber nicht verderben lassen, sich stattdessen vorher vernünftig in den Bars umschauen, ob ausreichend Belüftung oder vielleicht sogar ein Außenbereich zum Shisha-Rauchen da ist.


Johanna Hummelsheim (19):
Ich rauche keine Shisha, mir dauert es einfach zu lange, bis die Wasserpfeife gestopft ist. Ich finde, dass jedem, der es macht, das Risiko bewusst sein muss — Rauchen ist okay, aber auf eigene Verantwortung.


Isabelle Hansen (18):Obwohl meine Freunde rauchen, habe ich es selber noch nie ausprobiert. Mir fehlt einfach die Lust dazu.


Yannic Minas (19):Ich habe heute von dem Vorfall in der ShishaBar gelesen. Da wird man schon nachdenklich. Ich rauche ab und an Shisha, aber achte ganz genau darauf, ob in der Bar die Belüftung stimmt. Viele haben ja auch einen Außenbereich, wo man rauchen kann. Ein mulmiges Gefühl habe ich jetzt aber nicht wirklich. Ich werde weiter Shisha rauchen.


Laura Schroers (18):Ich rauche ab und zu Shisha, habe es aber schon etwas länger nicht mehr gemacht. Nach diesem Vorfall habe ich auch Bedenken, in nächster Zeit wieder in eine Shisha-Bar zu gehen. Lieber würde ich im Garten mit Freunden rauchen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung