Ins Gleis gestürzt Vorfall im Hauptbahnhof Krefeld: Einkaufswagen beschädigt Zug

Krefeld · Ein Einkaufswagen ist in den Gleisbereich im Krefelder Hauptbahnhof gefallen und hat für einen Schaden an einer Regionalbahn gesorgt - zahlreiche Fahrgäste mussten sie verlassen. Nun ermittelt die Polizei.

 Im Krefelder Hauptbahnhof war es zu dem Vorfall gekommen.

Im Krefelder Hauptbahnhof war es zu dem Vorfall gekommen.

Foto: Jochmann, Dirk (dj)

Im Krefelder Hauptbahnhof ist ein Einkaufswagen in den Gleisbereich (Gleis 1) gestürzt, eine Regionalbahn ist beschädigt worden, teilte die Bundespolizei mit. Zu dem Vorfall war es nach den Angaben am Dienstagmorgen gekommen.

Ein Zeuge habe ausgesagt, dass ein alkoholisierter 51-Jähriger den Einkaufswagen am Morgen (gegen 5.55 Uhr) über den Bahnsteig geschoben und ins Gleis rollen lassen hat. Der einfahrende Zug habe noch eine Bremsung eingeleitet, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Der Einkaufswagen habe sich im Drehgestell des Zuges verhakt. 80 Reisende mussten ihn nach den Angaben verlassen. Es sei leichten Verzögerungen im Zugverkehr gekommen.

Die Polizei Krefeld hielt den 51-Jährigen fest und ermittelte einen Atemalkoholwert von 0,5 Promille. Der Zug konnte nicht weiter eingesetzt werden und musste in die Werkstatt gebracht werden, so die Bundespolizei. Die Bundespolizei hat auch die Ermittlungen übernommen.

(red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort