1. NRW
  2. Krefeld

Volkshochschule mit neuer Reihe im Herbst

Volkshochschule mit neuer Reihe im Herbst

Um Chancen und Risiken der Digitalisierung geht es bei den Veranstaltungen ab 27. September.

Krefeld. Im aktuellen Herbstsemester bietet die Volkshochschule (VHS) in Krefeld und Neukirchen-Vluyn erstmalig die Vortragsreihe „Digitalisierung — Chancen und Risiken“. Die Digitalisierung der Arbeitswelt und des Alltags schreite voran und man wolle mit den Veranstaltungen einen Einblick in verschiedene Entwicklungen geben, kündigt die Weiterbildungsstätte an.

Am Mittwoch, 27. September, tauschen sich von 17.30 bis 19 Uhr Mitglieder von Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen in einer Gesprächsrunde über die Auswirkungen der Digitalisierung am Arbeitsplatz aus. Der Besuch ist entgeltfrei.

Rüdiger Fröls referiert am Donnerstag, 28. September, von 18 bis 20.30 Uhr zum Thema „Abenteuer Digitalisierung 1 — Hintergrund“. Er erklärt zunächst die Grundlagen und führt aus, wie sich der Begriff „Digitalisierung“ gewandelt hat. Der Eintritt kostet acht Euro.

Im Workshop „Wissensbissen — Datenschrottplatz Computer?“ am Samstag, 14. Oktober, und Sonntag, 15. Oktober, erläutert Kursleiter Lothar Hinrichs den Teilnehmern, wie sie ihren Computer effizient von Datenmüll bereinigen können, der den Speicherplatz belegt und die Leistung des Computers beeinträchtigt. Der Workshop findet jeweils von 10 bis 14.30 Uhr statt und kostet 49 Euro. Hinrichs bietet am Montag, 6. November, von 18 bis 21 Uhr einen weiteren Kurs mit dem Titel „Wissensbissen — Virenscanner und Firewall“ an. Darin stellt er verschiedene Antivirenprogramme vor und erklärt, wie man sich effektiv gegen Schadsoftware schützen kann. Das Entgelt beträgt 18 Euro.

Am Montag, 20. November, lädt die VHS zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Macht Digitalisierung unser Leben nachhaltiger?“ ein. Die Professorin Monika Eigenstetter referiert zu diesem Thema und geht der Frage auf den Grund, ob die Chancen der neuen Technologie und die dafür notwendigen Ressourcen im Sinne der Nachhaltigkeit wirklich gut genutzt werden. Der Vortrag findet in der Diesterwegstraße 1a in Neukirchen-Vluyn statt und kostet sechs Euro.

Für interessierte Eltern gibt es dort außerdem am Montag, 27. November, von 18.30 bis 20.30 Uhr einen kostenfreien Informationsabend zu neuen Medien. Das Thema des Abends lautet „Reiz und Risiko von neuen Medien“ und bietet einen Einblick in die virtuelle Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen. Die Teilnehmer erhalten, so der Veranstalter, „praktische Tipps zur sinnvollen Mediennutzung“.

Im kommenden Jahr spricht Nicole Najemnik am 17. Januar von 19 bis 20.30 Uhr in der VHS Krefeld zum Thema „Das Internet — eine Chance für Demokratie?“. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin im NRW Fortschrittskolleg „Online -Partizipation“ beschäftigt sich mit der Fragestellung, ob durch das Internet mehr demokratische Beteiligung erreicht werden kann. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Schließlich hält Professor Thomas Langhoff am 22. Januar von 18.30 bis 20 Uhr den Vortrag „Zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt“. Im Hinblick auf die Automatisierung von Tätigkeiten und Arbeitsprozessen erläutert er, welche Kompetenzen zukünftig für die „Industrie 4.0“ benötigt werden.