Häufung am Wochenende Viele Einbrüche in Krefeld gemeldet: "Die dunkle Jahreszeit ist da"

Krefeld · In Krefeld sind zuletzt zahlreiche Einbrüche gemeldet worden – in mehreren Stadtteilen.

Viele Einbrüche in Krefeld gemeldet: "Die dunkle Jahreszeit ist da"
Foto: dpa-tmn/Nicolas Armer

Laut Angaben der Polizei in Krefeld ist es am vergangenen Wochenende zu zahlreichen Einbrüchen im Stadtgebiet gekommen. Es werde deutlich: „Die dunkle Jahreszeit ist da“, erklärte ein Sprecher der Polizei unserer Redaktion. Viele Menschen seien zudem unterwegs auf Weihnachtsmärkten und Co.. Das würden Einbrecher verbunden mit der Dunkelheit ausnutzen.

Von Freitag bis Sonntag kam es laut Polizeiangaben zu elf Einbrüchen in verschiedenen Stadtteilen. Drei Fälle beschrieb die Polizei näher:

  • In Gellep-Stratum verschaffen sich Unbekannte Zutritt zur ersten Etage eines Reihenhauses über den Garten. Die Täter kletterten über Gartenmöbel auf eine Mauer und von dort auf das Gestell der Markise. Von dort aus hebelten die Täter das Fenster im ersten Obergeschoss auf und durchsuchten die Räume.
  • In Verberg hebelten die Täter das Wohnzimmerfenster einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf und entwendeten Schmuck und andere Wertgegenstände.
  • In Kempener Feld/Baackeshof hebelten Einbrecher eine Terrassentür auf und entwendeten Schmuck und Bargeld.

Laut Angaben der Polizei scheitert rund die Hälfte aller Einbrüche an gut gesicherten Fenstern und Türen. Auch bei den aktuellen Fällen sei auffällig, dass die Täter mit Aufhebeln sich Zutritt verschaffen konnten.

Laut Angaben der Polizei kommt es von Oktober bis März in der Regel zu mehr Einbrüchen. Der Grund: Wenn es früher dunkel wird, können die Täter leichter erkennen, ob jemand zu Hause sein könnte oder nicht. Wenn kein Licht zu sehen ist, kann das ein Zeichen für eine Abwesenheit sein. Einbrecher wollen in der Regel nicht Bewohner antreffen, sondern in deren Abwesenheit zuschlagen, erklärte zuletzt Eden Nickel von der Kriminalprävention der Polizei Krefeld unserer Redaktion. Was es noch zum Thema Einbruchszeit, Vorgehen der Täter und dem Schutz davor zu wissen gilt, lesen Sie >>> hier im großen Überblick <<<

Wie sich Bewohner wirkungsvoll gegen Einbrecher schützen können, erklären Experten der Polizei Krefeld auch am Montag, 18. Dezember 2023 von 14 bis 17 Uhr und am Dienstag, 23. Januar 2024 von 11 bis 14 Uhr in der Verbraucherzentrale NRW, Petersstraße 55,Krefeld. Außerdem bieten die Experten der Kriminalprävention ganzjährig individuelle und kostenfreie Beratung an. Für Terminabsprachen sind die Experten unter der Telefonnummer 02151 634-4921 oder unter der 02151 634-4922 zu erreichen.

(pasch)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort