Spektakuläre Verfolgungsjagd Bewaffneter Raubüberfall auf Bekleidungsgeschäft in Krefeld

Update | Krefeld/Duisburg · Drei Tatverdächtige sitzen nache einem bewaffneten Überfall in Untersuchungshaft. Zuvor hatte die Polizei sie nach einer spektakulären Verfolgungsjagd festgenommen.

 Mit zahlreichen Einsatzwagen, einem Polizeihubschrauber und Hilfe anderer Einsatzkräfte konnten die Flüchtigen festgenommen werden.

Mit zahlreichen Einsatzwagen, einem Polizeihubschrauber und Hilfe anderer Einsatzkräfte konnten die Flüchtigen festgenommen werden.

Foto: Photography Alex Forstreuter/Alex Forstreuter

Nach einem bewaffneten Überfall auf ein Krefelder Bekleidungsgeschäft sind die drei Tatverdächtigen einem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Polizei mit. Der  Haftrichter habe einen Haftbefehl für die drei 17-jährigen Düsseldorfer erlassen, somit säßen sie nun in Untersuchungshaft.

Am Freitagabend hatte die Polizei in Krefeld drei Männer festgenommen, die zuvor einen bewaffneten Raubüberfall auf ein Bekleidungsgeschäft an der Lohstraße begangen haben und geflüchtet waren.

Nach Polizeiangaben haben die drei maskierten Täter eine 21-jährigen Mitarbeiter des Ladens und einen Freund beim Verlassen des Geschäftes mit einer Pistole bewaffnet attackiert, geschlagen und getreten. Ein Freund des 21-Jährigen ging dazwischen. Schließlich konnten die Opfer flüchten und die Polizei informieren.

 Bwi der Verfolgungsjagd verunfallte der Wagen der Flüchtigen.

Bwi der Verfolgungsjagd verunfallte der Wagen der Flüchtigen.

Foto: Photography Alex Forstreuter/Alex Forstreuter

Die drei Täter flüchteten in einem dunklen Renault mit gestohlenem Kennzeichen aus Düsseldorf. Auf dem Europaring machten Beamte das Fahrzeug ausfindig und forderten es zum Anhalten auf. Der Fahrer setzte jedoch die Fahrt fort, missachtete mehrere rote Ampeln und fuhr auf die Autobahn 57 in Richtung Moers. Kurz nach der Abfahrt Moers Kapellen verunfallte der Wagen am Giesenfeldweg in Duisburg, und die Täter setzten ihre Flucht zu Fuß fort.

Mit der Unterstützung von Einsatzkräften aus den umliegenden Behörden und einem Polizeihubschrauber konnten die Beamten die drei männlichen Tatverdächtigen stellen und festnehmen.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei polizeibekannte 17-jährige Deutsche. Im Auto wurde eine Tasche mit einer Schreckschusspistole, mehreren Böllern und einem Brecheisen aufgefunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Ladenbesitzer wurde bei dem Angriff leicht verletzt und kam für eine ambulante Behandlung in ein Krankenhaus.

Für weitere Hinweise bittet die Polizei Krefeld sich telefonisch an die 02151/6340 oder per E-Mail an [email protected] zu wenden.

(Red/ots)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort