Verdacht auf Rauchgasvergiftung: Sorge um Krefelder Feuerwehrmann

Feuerwehr-Einsatz : Sorge um Helfer wegen Rauchgas

Es brannte zwar nur Unrat. Aber bei einem Feuerwehrmann bestand der Verdacht, er hätte giftige Gase eingeatmet.

Sorgen um einen ihren Kollegen haben sich am Samstag bei einem Brand eingesetzte Feuerwehrleute machen müssen. Eigentlich hatte gegen 15.30 Uhr an einem leer stehenden Gebäude am Dießemer Bruch nur Unrat gebrannt. Bei den Löscharbeiten sei es dann aber zu einem Problem mit dem Atemschutzgerät gekommen, hieß es von der Berufsfeuerwehr. Deshalb bestand zunächst der Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Der betroffene Feuerwehrmann musste dann aber zumindest nicht ins Krankenhaus.

Mehr von Westdeutsche Zeitung