1. NRW
  2. Krefeld

Unwetter in Krefeld: Schäden sorgen für Einschränkungen im Nahverkehr der SWK

Ersatzverkehr und Co. : Unwetter-Schäden in Krefeld sorgen für Einschränkungen im Nahverkehr

Sturmschäden haben auch einen Tag nach dem Unwetter in Krefeld den Nahverkehr beeinträchtigt. Besonders betroffen war eine Straßenbahnlinie.

Die Folgen des Unwetters, das in Krefeld zahlreiche Bäume umstürzen ließ, Straßen und Keller flutete, sind auch am Tag danach noch spürbar. Unter anderem betroffen ist der Nahverkehr: Die Stadtwerke Krefeld (SWK) mussten auf der Straßenbahnlinie 042 einen Taxi-Ersatzverkehr zwischen Bockumer Platz und Elfrather Mühle einrichten. Gegen 14 Uhr kam die Entwarnung: Die Streckensperrung konnte aufgehoben werden. Vereinzelt könne es noch zu Verspätungen kommen.

Auch auf einigen Buslinien waren zunächst noch Strecken versperrt. Teilweise werde ein anderer Linienweg genommen, so SWK-Sprecher Dirk Höstermann am Freitagmorgen. Neben umgestürzten Bäumen und heruntergefallenen Ästen habe es auch sehr viel Wasser auf den Straßen gegeben.

Während des Unwetters am Donnerstagabend waren auch Bäume auf Oberleitungen im Stadtgebiet gestürzt. Das habe aber glücklicherweise für keine bleibenden Schäden gesorgt. Die Straßenbahnen 041 und 043 konnten nach den Angaben wie gewohnt fahren, auf der 044 verkehrte schon vor dem Unwetter Ersatzverkehr.

(pasch)