Krefeld: Unfall-Wochenende: Ein Toter und mehrere Verletzte bei zwei Zusammenstößen

Krefeld: Unfall-Wochenende: Ein Toter und mehrere Verletzte bei zwei Zusammenstößen

Krefeld. Das Wochenende hatte es wirklich in sich: Gleich zwei schwere Unfälle sind am Samstag passiert. Der erste ereignete sich am Samstagmorgen gegen 7.45 Uhr an der Kreuzung Deutscher Ring/Roßstraße.

Hier stieß ein 52-jähriger Autofahrer aus Krefeld mit einem 42-jährigen Fußgänger zusammen. Der offensichtlich alkoholisierte Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, erlag dort aber seinen Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen. Insbesondere der Fahrer eines VW Golf, der kurz zuvor dem Fußgänger ausweichen musste, wird gebeten, sich zu melden.

Am späten Abend kam es dann zu einem schweren Auffahrunfall auf dem Frankenring in Richtung Deutscher Ring. Der Fahrer eines schwarzen BMW fuhr in eine Reihe geparkter Autos. Dabei wurden vier Fahrzeuge ineinander geschoben. Danach schleuderte der Pkw nach links auf den Mittelstreifen und stieß gegen einen Baum. Anschließend stiegen zwei Männer und eine scheinbar verletzte Frau aus und flüchteten über die Hammersteinstraße in Richtung Hammerschmidtplatz. Einer der Männer soll laut Zeugen eine rote Jacke getragen haben.

Die Polizei konnte im Rahmen einer Fahndung diese Person festnehmen. Dabei handelte es sich um den Halter des schwarzen BMW, einen 28-jährigen Krefelder. Es besteht der Verdacht, dass er das Auto gefahren ist, obwohl er keinen Führerschein besitzt und unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Seine Beifahrer konnten bislang nicht ausfindig gemacht werden. Es entstand ein Schaden von 30 000 Euro. Auch hier bittet die Polizei um Mithilfe: Telefon 6340.

Mehr von Westdeutsche Zeitung