1. NRW
  2. Krefeld

Unfall sorgt für Sperrung in Krefeld - Auto überschlägt sich

Unfall sorgt für Sperrung : Auto überschlägt sich in Krefeld - Frau schwer verletzt

Bei einem Unfall in Krefeld hat sich ein Auto überschlagen. Eine Frau wurde schwer verletzt. Die Polizei musste eine Straße teilweise sperren.

Am Donnerstagnachmittag hat sich ein Auto bei einem Unfall auf der Moerser Straße in Krefeld überschlagen. Eine 70-jährige Frau wurde schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Zu dem Unfall war es im Bereich zwischen Shell-Tankstelle und Appellweg gekommen, erklärte ein Sprecher der Polizei gegenüber unserer Redaktion.

Gegen 15.16 Uhr war ein 24-jähriger Fahrzeugführer vom Rand der Moerser Straße in Richtung Innenstadt losgefahren. Dabei hatte er nach Angaben der Polizei offenbar das herannahende Auto der 70-Jährigen übersehen.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich das Auto der Frau. Die Feuerwehr musste sie bergen und in ein Krankenhaus bringen. Laut Angaben der Beamten entstand ein Sachschaden in Höhe von 18.000 Euro. Der 24-Jährige habe nach dem Unfall noch ein anderes parkendes Auto touchiert.

Sperrung sorgte für Einschränkungen

Gegen 16.40 Uhr lief am Donnerstagnachmittag noch die Unfallaufnahme der Polizei. Während des Einsatzes mussten Autofahrer und Fahrgäste der SWK mit Einschränkungen rechnen. Zwischen Europaring und Appellweg mussten Sperrungen eingerichtet werden.

Auf drei Buslinien kam es aufgrund des Unfalls am Nachmittag zu Einschränkungen. Gegen 17 Uhr gab es dann die Entwarnung: Die Streckensperrung wurde aufgehoben. Das teilten die Stadtwerke bei Twitter mit. Betroffen waren die Linien 052, 058 und 060.

(pasch)