Unfall in Krefeld: Auto überschlägt sich - ein Fahrer betrunken

Unfall in Krefeld : Auto überschlägt sich nach Zusammenprall - ein Fahrer betrunken

In Krefeld ist es zu einem Unfall gekommen, bei dem sich ein Fahrzeug überschlagen hat. Beide Fahrer hatten Glück im Unglück - einer hatte sich offenbar unter Alkohol ans Steuer gesetzt.

Bei einem Unfall in Krefeld hat sich ein Auto überschlagen. Im Bereich Bahnstraße/ Dießemer Straße war ein 49-Jähriger mit seinem Fahrzeug gegen den Volvo eines 41-Jährigen geprallt, erklärte eine Sprecherin der Polizei. Der Volvo überschlug sich in der Folge und prallte gegen eine Ampel.

Der Bereich der Unfallstelle musste am Dienstagabend für circa zwei Stunden abgesperrt werden. Nach ersten Ermittlungen hatte der 49-jährige Autofahrer sich unter Alkohol hinters Steuer gesetzt, so eine Sprecherin der Polizei. Nach Angaben der Beamten hatte er den Unfall verursacht.

Er habe seinen Führerschein abgeben müssen. Beide Fahrer hätten großes Glück gehabt, sie blieben unverletzt. Ihre Autos waren nicht mehr fahrbereit.

(pasch)
Mehr von Westdeutsche Zeitung