Unfall in Krefeld Auto landet nach Zusammenprall auf der Seite

Krefeld · Offenbar noch Glück im Unglück hatten Beteiligte bei einem Unfall in Krefeld. Ein Fahrzeug kam auf der Seite liegend zum Stehen.

 Ein Ford ist nach einem Unfall in Krefeld auf der Seite liegengeblieben. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Ein Ford ist nach einem Unfall in Krefeld auf der Seite liegengeblieben. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Foto: Alexander Forstreuter

Ein Auto bleibt nach einem Unfall in Krefeld auf der Seite liegen, die Beteiligten hatten offenbar noch Glück im Unglück: An der Straße Am Schicksbaum/ Ecke Kempschen Weg ist es am frühen Dienstagabend zu einem Zusammenprall zweier Autos gekommen, erklärte ein Sprecher der Polizei unserer Redaktion.

Zwei Fahrer wurden leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung ein Krankenhaus gebracht, teilten die Beamten mit.

Auf der Seite liegen blieb der Ford eines 23-Jährigen. Zum Zusammenprall mit dem Audi eines 62-Jährigen war es beim Abbiegen gekommen. Der Fahrer des Fords habe sich selber auf dem Fahrzeug befreien können. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, waren nicht mehr fahrbereit, hieß es weiter.

(pasch)