Krefeld: Unfall: Feuerwehr muss Hand anlegen

Krefeld: Unfall: Feuerwehr muss Hand anlegen

Krefeld. Glück im Unglück hatte die Fahrerin eines schwarzen Skodas am Mittwochmittag. Um 15.17 Uhr befuhr die 27-Jährige aus Willich die Berliner Straße in Richtung Innenstadt, als sie von einem Hyundai gerammt wurde.

Der Aufprall war so stark, dass der Wagen der Willicherin auf die linke Fahrzeugseite kippte. Leicht verletzt wurde die Frau ins Krankenhaus gebracht.

Ihr Wagen musste später von Einsatzkräften der Feuerwehr wieder auf die Reifen gestellt werden. Unfallverursacherin war eine 28-jährige Fahrerin aus Frankfurt, die das Auto der Willicherin beim Abbiegen auf die Berliner Straße übersehen hatte. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es an der Autobahnabfahrt und auf der Berliner Straße zu Verkehrsbeeinträchtigungen. mmp

Mehr von Westdeutsche Zeitung