1. NRW
  2. Krefeld

Unfall auf A57 bei Krefeld: Frau verletzt - Polizei ermittelt

Polizei ermittelt : Krefelderin bei Unfall auf der A57 verletzt

Ein Auffahrunfall ereignete sich auf der A57. Dabei wurde eine Krefelderin verletzt.

Auf der A57 ist es am 18. November zu einem Verkehrsunfall gekommen bei dem eine 51-jährige Frau leicht verletzt worden ist.

Die Frau war gegen 20:45 Uhr in Fahrtrichtung Köln zwischen den Anschlussstellen Gartenstadt und Krefeld-Zentrum unterwegs, als ein 48-jähriger Mann mit seinem VW Caddy auf ihren Renault Twingo auffuhr. Durch den Aufprall wurde der Twingo in die Mittelschutzplanke geschleudert und blieb schwer beschädigt stehen. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Der Caddy rollte mit schweren Schäden noch etwa 500 Meter weiter, bevor er ebenfalls zum Stehen kam. Der Fahrer des Caddys blieb unverletzt. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die A57 wurde in Fahrtrichtung Köln für rund eine Stunde gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(red)