Lärmemissionen Unebene Gleise sorgen für Lärm

Krefeld · Die SWK haben die Schallemissionen am Ostwall gemessen und versprechen Abhilfe.

 Die Anwohner hören und spüren die Bahnen, die über den Ostwall fahren. Das Problem soll behoben werden.

Die Anwohner hören und spüren die Bahnen, die über den Ostwall fahren. Das Problem soll behoben werden.

Foto: Andreas Bischof

Einzelne Anwohner von Ostwall und Schwertstraße reißen derzeit ungern die Fenster zum Lüften auf. Grund hierfür ist der Lärm, wenn eine Straßenbahn vom Bahnhof aus kommend über den Ostwall fährt. „Im Schrank klirren sogar die Gläser“, sagt Carla Stomps, die dort wohnt, gleichzeitig aber auch für die CDU in der Bezirksvertretung Mitte sitzt. Dort hatte sie Anfang Juni das Problem geschildert, die Verwaltung um Mithilfe gebeten, sich nun aber selber an die SWK-Mobil gewandt, weil bislang nichts unternommen worden sei.

„Auf der Straßenbahnlinie 041 ist im Bereich Ostwall/Ecke Schwertstraße seit einiger Zeit eine extreme Lärmemission festzustellen. Möglicherweise ist das darauf zurückzuführen, dass die Straßenbahnschienen in diesem Bereich deutlich beschädigt sind. Die Bewohner der anliegenden Straßen klagen als mögliche Folge dessen über deutliche Erschütterungen in den Häusern“, schrieb sie vor wenigen Tagen an die Stadtwerke. Mitarbeiter der SWK-Mobil haben sich daraufhin die beschriebene Stelle am Ostwall angeschaut.

Die Antwort von den Geschäftsführern Carsten Liedtke und Guido Stilling kam prompt. „Wir haben uns den Schienenbereich angesehen und mit Messungen festgestellt, dass die Schienenoberfläche Unebenheiten aufweist, auf die die sogenannten Luftschallemissionen zurückzuführen sind. Mit einer schleiftechnischen Bearbeitung werden wir den Bereich Instand setzen und hoffen, dass dies mit einer ‚emissionsärmeren‘ Straßenbahn zu Ihrer Zufriedenheit führt.“

Voraussichtlich im August werden die angekündigten Arbeiten laut Stadtwerke-Sprecher Michael Passon durchgeführt. „Wir gehen davon aus, dass das Problem dann behoben ist.“ Die Lärmemissionen werden nicht nur von der Straßenbahnlinie 041 verursacht, sondern von allen Bahnen der Linien 041 bis 044, die die Gleise Richtung Haltestelle Königstraße und Rheinstraße nutzen. Nur die K-Bahn verursacht keine Erschütterungen. Sie nutzt eigene Gleise, weil die Wagen einen breiteren Radstand haben als die Krefelder Bahnen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort