1. NRW
  2. Krefeld

Unbekannte betrügen Krefelder Seniorin mit Hilfe erfundener Corona-Umfrage

Polizei sucht Zeugen : Unbekannte betrügen Krefelder Seniorin mit Hilfe erfundener Corona-Umfrage

Am Montag ist eine Seniorin von Unbekannten überlistetet worden. Mit Hilfe einer Lüge haben sich Betrüger Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft.

Eine 91-jährige Seniorin ist von Betrügern in ihrer Wohnung am Nauenweg überlistet worden. Wie die Polizei berichtete, wurde ein Nachbar auf der Flucht von den mutmaßlichen Tätern leicht verletzt.

Unter dem Vorwand, eine Umfrage zu einer dritten Corona-Impfung zu machen, klingelte eine Frau an der Tür der Seniorin. Während die Krefelderin in der Küche Fragen beantwortete, durchsuchte ein Komplize die Wohnung und entwendete Schmuck. Ein weiterer Mann wartete im Hausflur. Ein Nachbar hörte Geräusche aus der Wohnung und sprach den Mann daraufhin an. Dieser rannte auf ihn zu und verletzte ihn mit einem Tritt. Danach flohen die mutmaßlichen Täter mit der Beute aus der Wohnung.

Der Angreifer wird von den Beamten als circa 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß mit kräftiger Statur beschrieben. Die Frau ist auch circa 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß und hat eine schmale Figur. Sie hat dunkle Haare, weiße aufgeklebte Fingernägel und künstliche Wimpern. Der Mann im Flur ist circa 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hat blonde Haare. Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151/6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(red)