1. NRW
  2. Krefeld

Umfrage zur Krefelder Polizei

Betroffene sollen erzählen : Umfrage zur Krefelder Polizei

Das Bündnis Krefeld für Toleranz und Demokratie startet ab Freitag, 19. Juni, eine Umfrage zum Stimmungsbild der von Polizeikontrollen Betroffenen in Krefeld. Zu Beginn des Jahres 2020 sei bereits ein Fragebogen entwickelt worden.

Hilfe und Unterstützung habe sich das Bündnis beim Lehrstuhl für Kriminologie an der Universität Bochum geholt. Die Umfrage soll vor der Kommunalwahl ausgewertet werden. Ziel sei es, die Politik zu einem geschärften Blick auf mögliche alltagsrassistische Tendenzen der Polizei zu bewegen und Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Das Bündnis hoffe, dass die Umfrageaktion zeitgleich zu den weltweiten Protesten gegen Polizeigewalt auf großes Interesse stößt. Die Praxis der Polizei sei immer schon beiläufig Thema gewesen, es sei aber bei punktuellen Beschwerden über den Polizeibeirat geblieben. Red