1. NRW
  2. Krefeld

Uerdinger Vereine trauern um Antonius Wolf

Krefeld : Uerdinger Vereine trauern um Antonius Wolf

Antonius Wolf war ein Rheinstadt-Urgestein, der viel Engagement für seinen Stadtteil zeigte. Nun ist er mit 77 Jahren verstorben.

Er sorgte unter anderem für die Restaurierung des Wappens am Uerdinger Rathaus und für die Fortsetzung des Nikolausmarktes oder er kümmerte sich um die Weihnachtsbeleuchtung in seinem Stadtteil. Nun ist Antonius Wolf im Alter von 77 Jahren verstorben. Das teilten Uerdinger Bürgerwehr und die Spielfreunde Uerdingen bei Facebook mit.

„Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unseres Ehrenmitglieds Antonius Wolf erfahren müssen. Toni, wie er stets genannt wurde, verstarb letzten Samstag nach langer, schwerer Krankheit...“, schreiben die Spielfreunde in einem Beitrag.

Wolf engagierte er sich in zahlreichen Vereinigungen - neben Bürgerwehr und Spielfreunden unter anderem auch bei Uerdinger Heimatbund oder der Interessengemeinschaft Uerdingen.

Wolf habe die Bürgerwehr Uerdingen sechs Jahre als Vorsitzender geprägt und sie „weit über Uerdingen hinaus bekannt gemacht“, schreibt die Bürgerwehr bei Facebook.

Für seine Verdienste um das Brauchtum wurde er im Jahr 2014 mit dem Stadtsiegel Krefelds ausgezeichnet. Von 1977 bis 2000 war er Leiter der Sparkasse in Uerdingen.

(pasch)