1. NRW
  2. Krefeld

Uerdinger Kaufmannsbund hilft mit Gutscheinen Handel und Gastronomie

Einzelhandel : Uerdingen: Gutscheine sollen den Handel stützen

Der Uerdinger Kaufmannsbund will mit einer Spendenaktion für so genannte Regenbogentaler am 10. Juni auch der Gastronomie helfen.

Die Corona-Krise hat den Einzelhandel hart getroffen. Umso schöner sind da Aktionen zur Unterstützung von Händlern und Gastronomen, wie sie sich der Uerdinger Kaufmannsbund ausgedacht hat. „Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Krefeld und dem Chemiepark haben wir vom Kaufmannsbund einen Geldbetrag zusammengetragen, den wir investieren wollen, um den lokalen Handel zu stärken“, erzählt Vorsitzender Uwe Rutkowski.

„Mit diesem Betrag kaufen wir Gutscheine in den Geschäften und Restaurants der Uerdinger Innenstadt. Diese werden wir, gegen eine kleine Spende, am Mittwoch, 10. Juni, von elf bis 13 Uhr und von 16 bis 18 Uhr vor dem Rathaus und auf dem Marktplatz an die Bürger herausgeben, sie können dann wiederum bei einem Einkauf eingelöst werden.“ Statt der Gutscheine, die immer einen Wert von fünf Euro haben, werden eigens für diese Aktion angefertigte Regenbogentaler herausgegeben. Diese Taler in Form von Bierdeckeln mit farbenfrohem Aufdruck und der Zahl fünf in der Mitte informieren auf der Rückseite, in welchem Geschäft oder in welcher Gastronomie sie eingelöst werden können. „Wir versuchen damit Schwung in die wirtschaftlichen Aktivitäten der Uerdinger Bürger zu bringen“, so Rutkowski. „Und wir wollen die Leute bewusst wieder in die Stadt und in die Geschäfte holen.“

400 Gutscheine wird der Uerdinger Kaufmannsbund in den kommenden Tagen von Gastronomen und Einzelhandelsgeschäften kaufen und in Form der Regenbogentaler in eine Lostrommel geben. So bleibt es eine Überraschung, welchen Taler für welches Geschäft man zieht. „Die Spende für einen Taler soll höchstens einen Euro betragen“, erzählt Geschäftsführer Fabian de Cassan.

In etwa 70 Geschäften und Gastronomien werden die Taler dann einlösbar sein. „Gesetzlich sind sie drei Jahre gültig, es wäre aber schön, wenn sie schnell eingelöst werden. Der Handel braucht jetzt die Unterstützung“, so De Cassan. „Am 10. Juni kann jeder, der die Aktion unterstützen möchte, auf den Uerdinger Marktplatz kommen“, ergänzt Rutkowski. „Egal aus welchem Stadtteil Krefelds er stammt. Außerdem kann jeder gegen eine entsprechende Spende so viele Taler bekommen wie er mag.“ Das Geld, das dabei eingenommen wird, werde dann wieder reinvestiert: „Jeder, der für einen Taler gespendet hat, kann uns eine E-Mail schreiben und darin einen Helfer oder einen Helden nennen, der oder die etwas Gutes in den letzten Monaten getan hat und auch einmal eine kleine Aufmerksamkeit verdient“, erklärt Rutkowski. Auch eine Institution oder ein Geschäft können genannt werden. Kontakt: info@uerdingerkaufmannsbund.de.