1. NRW
  2. Krefeld

Uerdinger Ehepaar trifft Bischof

Uerdinger Ehepaar trifft Bischof

Mit drei weiteren Pärchen geht es nach Aachen, um den Segen zu erbitten.

Uerdingen. Helena und Martin Muschalik aus Uerdingen fahren heute mit dem Zug nach Aachen, um am diesjährigen „Tag der Ehejubiläen“ teilzunehmen. Vor einigen Wochen hatten sie in der Kirche einen Handzettel mitgenommen. Einige Freunde, die in den Vorjahren eine solche Einladung des Aachener Bischofs angenommen hatten, waren begeistert. Da die Muschaliks kürzlich ihren 40-jährigen Hochzeitstag begangen haben, fühlten sie sich angesprochen.

Sie meldeten sich an und haben nun ein Namensschildchen bekommen, mit dem sie den feierlichen Gottesdienst und das anschließende kulturelle Programm erwarten. Das Ehepaar wohnt seit 2004 im Schatten der St. Pauls-Kirche in Uerdingen. Im Jahre 1985 ist es aus Oberschlesien nach Deutschland gekommen. Beide stammen aus einem sehr katholischen Elternhaus und engagierten sich schnell in der Gemeinde.

Helena singt in der Chorgemeinschaft Sankt Cäcilia, die sich zwischen den Gemeinden St. Paul, St. Pius und St. Heinrich gebildet hat.

Kürzlich haben sie erfahren, dass insgesamt vier Paare aus Krefeld zum Treffen nach Aachen eingeladen sind. Mit insgesamt 250 angemeldeten Paaren wollen sie gern den bischöflichen Segen erbitten. Helena Muschalik: „In einer guten Ehe kracht es schon mal, das ist normal. Aber wir haben uns immer wieder vertragen. Die Feier in Aachen steht unter dem Leitwort ,Die Liebe hört niemals auf’. Ein bisschen Segen kann da nicht schaden!“