Überfall in Krefeld: Polizei fahndet mit Video nach Mann mit Pistole

Raub-Serie : Überfall in Krefeld: Polizei fahndet mit Video nach Täter mit Waffe

Nach zahlreichen Überfällen in Krefeld hat die Polizei ein Video veröffentlicht, das den mutmaßlichen Serientäter zeigen soll. Zuletzt endete ein Raub für einen Kiosk-Betreiber mit einem Herzinfarkt.

Update (25.01.): Die Polizei hat am Freitag einen Tatverdächtigen gefasst.

Die Ein mutmaßlicher Serientäter macht Krefeld unsicher: Die Polizei schreibt dem Mann insgesamt sieben Überfälle zu. Zuletzt hatte ein Raub tragische Folgen. Am Mittwochmorgen betrat der Verdächtige einen Kiosk und drohte mit einer Schusswaffe. Auf den Video-Aufnahmen einer Überwachungskamera ist zu sehen, wie ein Maskierter die Räumlichkeiten betritt, mit einer Waffe herumfuchtelt und offenbar droht. Danach ist zu sehen, wie er schließlich in die Kasse des Kiosks greift und sich Bargeld nimmt.

Foto: Polizei Krefeld

Ein Kioskbetreiber bekommt einen Herzinfarkt

Der Betreiber hatte laut Angaben der Polizei infolgedessen einen Herzinfarkt erlitten und musste noch vor Ort wiederbelebt werden.

Am Mittwoch veröffentlichte die Polizei zunächst ein Fahndungsfoto des Täters, am Donnerstag nun das Video aus der Überwachungskamera. Die Ermittler gehen schon länger davon aus, dass es sich um einen Serientäter handelt.

Zudem vermuten die Ermittler, dass der Mann unter Druck steht. -->Hier lesen Sie, was die Polizei noch über den mutmaßlichen Täter sagen kann.

Die Serie begann Ende Dezember

Begonnen hat die Serie demnach Ende Dezember. Kürzlich hatte eine Bäckerei-Mitarbeitern den mutmaßlichen Täter auflaufen lassen.

Hier soll der Täter zugeschlagen haben

Der Täter soll laut Angaben der Polizei sieben Überfälle begangen haben - vier davon an der Kölner Straße. Wir haben die Vorfälle auf einer Karte zusammengefasst (Die Punkte geben dabei nicht die tatsächlichen Adressen der Tatorte wieder. Sie beziehen sich auf die Straßen-Angaben der Polizei).

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung