1. NRW
  2. Krefeld

TV-Star Joko Winterscheidt präsentiert seinen Gin in Krefeld

Circus Halligalli : TV-Star Joko Winterscheidt präsentiert seinen Gin in Krefeld

Gemeinsam mit einem Freund hat er die Spirituose in der Krefelder Markthalle präsentiert – seine neuste Investition.

„Oh mein Gott! Das ist Joko Winterscheidt.“ Die junge Frau, die mit ihren zwei Freundinnen spontan in das Gin-Tasting in der Markthalle platzt, ist ganz aus dem Häuschen. Was für ein Zufall. Er, der Star, hier in Krefeld. Deshalb verwundert es nicht, dass für das Trio eher der „lustige“ Moderator aus dem Fernsehformat „Circus Halligalli“ im Mittelpunkt steht als der Muscatel Distilled Gin. Um den soll es bei der Aktion gehen – eigentlich. Doch Winterscheidt stiehlt der Spirituose von Freund Pascal Hedrich die Show.

Letzterer hat mit Freunden die Marke „A Witch, a Dragon & Me“ gegründet, in die der Halligalli-Star investiert hat. „Da ich ein Riesen-Gin-Fan bin und Pascal einfach ein geiler Typ ist, bin ich da mit eingestiegen“, sagte Winterscheidt in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Der Gin sei „unfassbar gutes Zeug“.

Auf Tuchfühlung mit einem waschechten TV-Star

Das findet auch Dawid Blaton (29). Kumpel Cengiz Arslancan (32) kann sich dem nur anschließen. Und das,  obwohl er kein Gin-Trinker ist. Als Fans von Joko war der Besuch in der Markthalle ein Muss. „Er ist mega-sympathisch und mega-lustig“, sagt Blaton. Den Entertainer persönlich kennenzulernen, ihm die Hand zu geben und ein paar Sätze zu wechseln, ist für die zwei Männer eine „coole Sache“. Und dann noch das Autogramm auf der Flasche und ein Foto zur Erinnerung – einfach mega. Anja (29) und Niklas (30) Nelsen sind ebenfalls wegen Winterscheidt gekommen. Dass er auch noch ihr Lieblingsgetränk nun vermarktet, trifft sich gut. Mit dem Gin haben sie sich jetzt schon ein kleines Weihnachtsgeschenk gemacht. Vorfreude ist halt die schönste Freude.

Und was macht Joko? Der schüttelt Hände, lässt sich fotografieren, winkt fröhlich und wünscht den Leuten schon mal ein frohes Fest – natürlich mit seinem Gin. Der sollte allerdings nicht wie beim Circus-Halligalli-Trinkspiel weggekippt werden. Könnte böse enden.