Tötungsdelikt in Kleingartenanlage Gericht: 27-jähriger Krefelder soll in die Psychiatrie

Krefeld · Nach einem Tötungsdelikt im November des vergangenen Jahres an einem 54-Jährigem in der Kleingartenanlage Uhlenhorst findet jetzt der Prozess statt.

 Der von der Polizei damals abgesperrte Tatort in der  Kleingartenanlage Uhlenhorst.

Der von der Polizei damals abgesperrte Tatort in der  Kleingartenanlage Uhlenhorst.

Foto: samla.de

Es war eine Bluttat, die am 9. November des vergangenen Jahres für Fassungslosigkeit gesorgt hat: Ein 54-jähriger Mann wurde vor den Augen seiner Ehefrau aus dem Leben gerissen, als er in der Kleingartenanlage Uhlenhorst Opfer mehrerer Messerstiche wurde. Er starb an den Folgen der Stichverletzungen in Messer und Brust.