Tödlicher Überfall in Krefeld: Polizei fasst Tatverdächtige

Brutaler Raub : Tödlicher Überfall in Krefeld: Polizei fasst Tatverdächtige

Wochen nach einem Überfall in Krefeld, der für eine 84-Jährige mit dem Tod endete, haben die Ermittler zwei Tatverdächtige festgenommen. Zuvor waren Phantombilder der Verdächtigen veröffentlicht worden.

Neun Wochen nach einem Raubüberfall auf eine Seniorin in Fischeln hat die Polizei zwei mutmaßliche Tatverdächtige festgenommen. Polizei und Staatsanwaltschaft wollen am Donnerstag auf einer Pressekonferenz über die weiteren Details der Entwicklungen in diesem Fall berichten.

Die Frau war am 4. Oktober auf dem Hanninxweg von zwei Männern überfallen worden. Die 84-Jährige war damals laut den Ermittlern gestürzt, als die Täter versuchten, ihr die Handtasche zu entreißen. Die Seniorin erlitt durch den Sturz lebensgefährliche Verletzungen, an denen sie rund zwei Wochen nach der Tat starb. Die Polizei ging am 22. Oktober mit dem Fall an die Öffentlichkeit und veröffentlichte zwei Phantombilder der möglichen Täter. Gerhard Hoppmann, Leiter der eigens für den Fall eingerichteten Mordkommission, erklärte: „Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hob die gehbehinderte Frau am späten Nachmittag in einer Sparkassen-Filiale an der Kölner Straße 600 Euro Bargeld ab und kaufte im benachbarten Supermarkt der Reihe ‚Penny’ ein.“

Anschließend sei die Frau mit ihrem Rollator zur Anrather Straße eine Strecke von etwa einem Kilometer weiter über die Marienstraße, Clemensstraße, Rosenstraße, Willicher Straße bis zum Hanninxweg gelaufen.

Als sie gegen 17.30 Uhr auf dem Hanninxweg in Richtung Krützboomweg unterwegs war, bemerkte sie zwei Radfahrer, die sie laut Hoppmann „beobachteten“. In Höhe der Hausnummer 24 versuchte plötzlich ein Mann, die Handtasche der Frau vom Rollator zu reißen. Die Seniorin verlor durch den Angriff das Gleichgewicht, stürzte und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Während sie am Boden lag, entwendeten die beiden Täter ihre Handtasche und flüchteten. Kurze Zeit später fand ein Jogger die Seniorin und alarmierte den Rettungsdienst. Am 17. Oktober starb die Frau im Krankenhaus an einer Hirnblutung.

>>>Die Polizei hat am Donnerstag (13. Dezember) über die Ermittlungen informiert - hier gibt es unseren Liveticker zum Nachlesen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung