Ticketverkauf im Hauptbahnhof bleibt

Krefelder Innenstadt : Ticketverkauf im Hauptbahnhof bleibt

Die Stadt hat vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) die Zusage bekommen, dass auch weiterhin eine Vertriebsstelle im Krefelder Hauptbahnhof für den Verkauf von Fernverkehrstickets zur Verfügung stehen wird.

Der VRR hat mit seinem neuen Vertriebsdienstleister eine entsprechende Vereinbarung getroffen. Weil der bisherige Vertrag mit dem Dienstleister der Deutschen Bahn am 15. Dezember 2019 endet, hatte die Bahn im vergangenen Jahr angekündigt, dass das Reisezentrum in Krefeld geschlossen werden müsse. Oberbürgermeister Frank Meyer hatte sich daraufhin in Gesprächen mit der Bahn und den anderen Beteiligten für den Fortbestand eines Fernverkehrskartenverkaufs vor Ort eingesetzt. Der VRR hat des Weiteren bestätigt, dass sowohl in der Vertriebsstelle, als auch in den Fahrscheinautomaten neben den VRR-Fahrscheinen auch Fahrkarten des NRW-Tarifes verkauft werden.