Theo Versteegen feiert 85. Geburtstag

Theo Versteegen feiert 85. Geburtstag

Krefelds bekannter Mundartdichter ist seiner Heimat bis heute treu geblieben.

Traar. Selber lachen und andere „mundartlich zum Lachen bringen“ — das sind die Stärken von Theo Versteegen. Seit vielen Jahren. Der „echte Traarer-Jong“ hat am vergangenen Montag seinen 85. Geburtstag gefeiert und dazu auf seiner Veranda an der Bergstiege zahlreiche Gratulanten begrüßt.

1985 sprach ihn Krähenvater Jochen Butz an, ob er nicht Lust hätte, beim gerade gegründeten Kabarett mitzumachen. Versteegen hatte Lust. Ob im Ensemble oder als „kräativer“ Mundart-Solist bringt er seitdem — auch heute noch im kleineren Kreise — jungen und alten Krefeldern das Kriiewelsch nahe. Der gelernte Elektriker und spätere Sozialarbeiter leitete bis 1995 das Amt für Soziale Dienste der Stadt. Er ist Träger des Rheinlandtalers, Dr. Humoris causa, Buchautor. 25 Jahre hat er als „armer Mann“ am Martinsfeuer „jeraselt“. Mit seiner Ehefrau Ursula hat er viele Jahre die Basargruppe der KAB-Traar geleitet und mit deren Erlösen die Shanti-Leprahilfe Station in Kathmandu (Nepal) unterstützt. Darauf sind nicht nur sein Sohn, seine Tochter und die fünf Enkel stolz.

Mehr von Westdeutsche Zeitung