1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Tantra-Massagehaus: Einladung für Simone Roemer

Krefeld : Tantra-Massagehaus: Einladung für Simone Roemer

Die Betreiberin und Massagetherapeutin Amye Lupondo wehrt sich, gegen die Bordell-Kritik der CDU.

Krefeld. Amye Lupondo ist sauer. Ihr Massagehaus mit dem Begriff „Bordell“ in einem Satz: Das bringt die Massagetherapeutin in Rage. Ihre Kritik richtet sich an CDU, die in einer Stellungnahme das Massagehaus am Dießemer Bruch als „bordellähnlichen Betrieb“ bezeichnete. „Alle Kontrollen haben bestätigt, dass mein Betrieb genehmigungskonform läuft und zwar nicht als Bordell, sondern als Wellness-Massagebetrieb“, erklärt Amye Lupondo, die im gleichen Atemzug sagt: „Ich lade Frau Roemer herzlich ein, persönlich meinen Betrieb zu besuchen und auch gerne eine Massage bei mir auszuprobieren.“ Das geht aus einem Schreiben hervor, das sowohl CDU-Ratsfrau Simone Roemer und unserer Redaktion zuging.

Roemer hatte vor rund einer Woche die Verwaltung dafür kritisiert, für einen Betrieb, der sexuelle Dienstleistungen anbiete, eine Baugenehmigung ausgestellt zu haben. „Es ist geradezu eine Verhöhnung der Anwohner, wenn wir jahrelang für das Verbot des Straßenstrichs rund um die Neue Ritterstraße kämpfen, und dann werden in einem Gebäude am Dießemer Bruch sexuelle Dienstleistungen angeboten“, beanstandet Simone Roemer.

Nach der Einladung stellt Roemer klar: „Ich wollte den Krefeldern nicht ihre sexuellen Bedürfnisse absprechen, und natürlich will die CDU Prostitution nicht verbieten. Mir ging es mit meiner Kritik viel mehr darum, dass der Rat nicht über dieses Etablissement informiert wurde.“

Die SPD wirft den Christdemokraten hingegen „inhaltslose Aussagen“ vor. „Wenn es keine rechtliche Handhabe zum Versagen der Genehmigung gibt, geht es vollkommen an der Realität vorbei zu kritisieren, dass nichts unternommen worden sei“, sagt SPD-Ratsherr Hans Butzen.

Bei dem Besuch im Massagehaus soll jetzt ein klärendes Gespräch zwischen Simone Roemer und der Betreiberin folgen, die in dem Schreiben trotz des Angebots der sinnlich-erotischen Massagen noch einmal betont: „Bei uns gibt es definitiv, konsequent und ohne Ausnahme keinen Sex!“