Süßer Nachwuchs im Krefelder Zoo

Erdmännchen-Lodge : Süßer Nachwuchs im Krefelder Zoo

Der Krefelder Zoo freut sich über niedlichen Nachwuchs. Die Erdmännchen-Lodge hat zwei neue Bewohner. Ungewöhnlich sind die Umstände der Geburt.

Süßer Nachwuchs im Krefeld Zoo. Kimya und Amari haben vergangene Woche zwei Jungtiere zur Welt gebracht. Das gab der Zoo auf Facebook bekannt und zeigt auf einem Video die beiden kleinen Erdmännchen in der Wurfbox.

Erstaunt zeigte sich der Zoo darüber, dass die erst im März geborene Amari zwei Jungtiere zur Welt brachte. Denn eigentlich seien Erdmännchen erst mit durchschnittlich 12 Monaten geschlechtsreif. Zudem kümmern sich die beiden älteren Weibchen, die Tante und die Mutter von Amari, um den Nachwuchs.

Das dreijährige Männchen Kimya war erst vor einem knappen halben Jahr aus dem Zoo Münster zu den drei weiblichen Tieren nach Krefeld gezogen. Der Neuankömmling wurde gut aufgenommen. Die Zusammenführung verlief damals harmonisch, wie der Zoo berichtete. Die Pfleger gaben dem Erdmännchen den passenden Namen, übersetzt heißt Kimya "Der Besonnene".

Wer Glück hat, kann einen Blick auf den niedlichen Nachwuchs werfen, schreibt der Zoo, da ab und zu die beiden von einer Wurfbox zur anderen transportiert werden.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung