1. NRW
  2. Krefeld

Suche nach vermisstem Hund hält Krefeld-Uerdingen in Atem

Verletztes Tier gerettet : Suche nach vermisstem Hund hält Krefeld-Uerdingen in Atem

Tagelang ist ein verschwundener Rüde in Krefeld-Uerdingen vermisst worden. Erst Suchhunde aus Essen konnten das Tier schließlich aufspüren.

Viele unterstützen die Suche, dann gab es die gute Nachricht: Ein in Uerdingen entlaufener Mischlingsrüde konnte nach mehrtägiger Suche gefunden werden. Das teilte der Verein Suchhundeinsatz aus Essen mit. Die Experten für die Tiersuche seien um Hilfe gebeten worden, nachdem bereits 100 Flyer verteilt und ein Suchaufruf im Internet tausendfach geteilt worden war. Zudem unterstützten viele Kunden von „Nadines Schmeckerei“  die Suche. Der entlaufene Mischlingsrüde war erst kürzlich von den Inhabern des Geschäfts übernommen worden.

Da der Vierbeiner über Tage nicht gesichtet werden konnte, habe sich der auf die Suche von Tieren spezialisierte Verein aus Essen mit Australian-Shepherd-Hündin Feline und Nachwuchshund Milka am vergangenen Donnerstag auf den Weg nach Krefeld gemacht. Was folgte, ist eine dramatische Suche: Anhand von ausgekämmten Haaren nahmen die Suchhunde den Geruch des vermissten Tieres auf.

Aufregend sei es geworden, als einer der Hunde vor einem Eisentor an einem Garagenhof Witterung aufnahm. „Leise rief Besitzerin Nadine nach ihrem Hund und nach dem dritten Rufen knackte es tief in den Brombeeren. Dann nochmal und nochmal und plötzlich war das Hecheln ganz deutlich zu hören“, berichtet Mandy van den Borg, Vorsitzende des Essener Suchhundevereins. Der vermisste Rüde habe sich schließlich bis zu einem Tor gekämpft. Das Tier habe aber erst nach einer „großartigen“ Rettungsaktion der Krefelder Feuerwehr befreit werden können.  „Dann konnte ihn seine Familie unter Tränen endlich wieder in die Arme schließen“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Eine Vorderpfote des Hundes sei gebrochen gewesen und er sei sichtlich geschwächt gewesen. Die Feuerwehr habe ihn noch vor Ort mit Wasser versorgt.