Sturm "Mortimer": Krefelder Feuerwehr spricht von ruhiger Nacht

Wetter : Sturm Mortimer: Krefelder Feuerwehr spricht von ruhiger Nacht

Am Montagmorgen lautete die Bilanz aus der Nacht von Sturmtief „Mortimer“ zunächst: ein Einsatz. Man rechnete mit weiterer Arbeit, wenn es hell wird.

Sturmtief „Mortimer“ hat der Krefelder Feuerwehr in der Nacht zu Montag nicht viel Arbeit bereitet. Lediglich einen wetterbedingten Einsatz gab es. „Das war ein runtergefallener Ast direkt bei uns vor Tür“, berichtet Ralf Tebarts, Einsatzleiter der Krefelder Feuerwehr, auf Nachfrage der WZ. Gegen 5.30 Uhr war die Feuerwehr deshalb an der Neuen Ritterstraße/Ecke Zur Feuerwache beschäftigt. Die eigentliche Arbeit könne nun aber noch kommen, beurteilte Tebarts die Lage am Morgen. „Weil jetzt, wenn es hell wird, erst auffallen könnte, was passiert ist. Mittags war dann jedoch klar: Krefeld ist von „Mortimer“ verschont geblieben. ok

Mehr von Westdeutsche Zeitung