Bischof Dieser feiert den Gottesdienst in St. Anna Sternsinger des Bistums werden in Krefeld ausgesandt

Krefeld · Die „Könige“ des Bistums Aachen werden sich am Samstag, 30. Dezember, um 11 in der Kirche St. Anna in Krefeld versammeln.

Sternsinger werden im Gottesdienst auf ihre Aussendung vorbereitet. In Krefeld wird dafür Bischof Helmut Dieser in der Kirche St. Anna erwartet.

Sternsinger werden im Gottesdienst auf ihre Aussendung vorbereitet. In Krefeld wird dafür Bischof Helmut Dieser in der Kirche St. Anna erwartet.

Foto: dpa/Felix Kästle

Die Königinnen und Könige des Bistums Aachen werden sich am 30. Dezember dieses Jahres um 11 in der Kirche St. Anna in Krefeld zum bistumsweiten Aussendungsgottesdienst versammeln. Die Sternsinger werden in den Tagen zwischen den Jahren von Tür zu Tür gehen, um Spenden zu sammeln. Das Motto der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen 2023/2024 lautet: „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit.“

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Aachen, der gemeinsam mit dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ Träger der Aktion Dreikönigssingen ist, lädt alle Sternsinger ein, an der Aussendungsfeier im in der St. Anna Kirche in Krefeld teilzunehmen. Bischof Helmut Dieser wird den Gottesdienst mit feiern und die Kreide für die Sternsinger segnen. Nach dem Gottesdienst bietet der Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) Aachen ein Mitmachprogramm (Bastel-, Schreib- und Fotoaktion) und Verpflegung an. Anmeldungen zur Aussendungsfeier und zum Empfang sind über die Webseite des BDKJ Aachen unter www.bdkj-aachen.de in der Rubrik Service/Anmeldungen möglich. Bei Anmeldungen bis zum 3. Dezember 2023 besteht außerdem die Möglichkeit, an einer Verlosung zum Sternsinger-Empfang des Landes NRW am 9. Januar 2024 in Düsseldorf teilzunehmen. Das beinhaltet unter anderem einen Besuch beim Ministerpräsidenten Wüst.

Bewahrung der Schöpfung und
Umgang mit Mensch und Natur

„Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit.“ Unter diesem Motto stehen die Bewahrung der Schöpfung und der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2024. Sie zeigt, wie die Projektpartner der Sternsinger Kinder und Jugendliche in Amazonien dabei unterstützen, ihre Umwelt und ihre Kultur zu schützen. Zugleich machen die Aktionsmaterialien deutlich, dass Mensch und Natur am Amazonas, aber auch hier eine Einheit bilden und ermutigen die Sternsinger, sich gemeinsam mit Gleichaltrigen aller Kontinente für ihr Recht auf eine gesunde Umwelt starkzumachen und einzusetzen.

Mit bunten Gewändern und
Kronen von Tür zu Tür

Nachdem die Sternsinger im Aussendungsgottesdienst die gesegnete Kreide erhalten haben, werden sie in den folgenden Tagen mit bunten Gewändern und Kronen, ihrem Stern, einer Spendenbüchse und der Kreide von Haus zu Haus wandern, um den Menschen den Segen zu bringen und den Segenswunsch „20*C+M+B+24“ über die Türen zu schreiben. Das bedeutet „Christus mansionem benedicat“ – „Christus segne dieses Haus“. Zugleich bitten sie um eine Spende zur Unterstützung von Projekten, die sich in Amazonien und weltweit für Frieden und gute Lebensbedingungen einsetzen.

Im Bistum Aachen werden mehrere tausend Kinder unterwegs sein. Bei der vergangenen Aktion zum Jahresbeginn 2023 kamen bundesweit etwa 45,5 Millionen Euro zusammen. Davon wurde im Bistum Aachen 1,5 Millionen gesammelt. Von dem Erlös werden rund 1179 Projekte in 91 Ländern unterstützt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort