Krefeld: Stellungnahme der Stadt zur Gas-Pipeline

Krefeld: Stellungnahme der Stadt zur Gas-Pipeline

Krefeld. Es wird kurzfristig eine Stellungnahme der Stadt zu der geplanten neuen Trassenführung der Gas-Pipeline „Zeelink“ geben. Der Verlauf wird in den nächsten Monaten festgelegt.

Der von dem Konzern Open Grid Europe bevorzugte Korridor tangiert Krefeld im Bereich Hüls. Auf Nachfrage der FDP teilte die Verwaltung im Planungsausschuss mit, dass sie derzeit an der Stellungnahme arbeite. Auch deshalb, weil die zu bestimmende Trasse nicht kompatibel sei mit der weiteren diskutierten und geplanten Trasse der 380-kV-Stromleitung. yb

Mehr von Westdeutsche Zeitung