Staugefahr auf der B 9: Straßen NRW mauert

Staugefahr auf der B 9: Straßen NRW mauert

Den Hülsern steht noch in diesem Jahr eine Mammutbaustelle bevor. Die B9/ Venloer Straße soll bis zur Siempelkampstraße erneuert werden.

Krefeld. Den Hülsern steht noch in diesem Jahr eine Mammutbaustelle bevor. Die B9/ Venloer Straße soll bis zur Siempelkampstraße erneuert werden. Bürgervereinsvorsitzender Daniel Franzen hätte gerne darüber berichtet, scheiterte mit seinem Bemühen bei Straßen-NRW aber ebenso wie die WZ, die einen Gesprächspartner eingeladen hatte.

Fest steht bisher lediglich, dass die Sanierung der Straßendecke etwa drei Monate dauern soll und die B9 in dieser Zeit nur einspurig befahrbar sein wird. Umleitungen sollen großräumig über die Hülser Straße und über St. Tönis erfolgen. Ende offen und Stau gewiss. Wann die Arbeiten genau beginnen, vermochte kein Gast auf der Bühne mit Sicherheit zu sagen.

"Krefeld Hautnah" in Hüls

Ortsvorsteher Hans Butzen hatte sich schon zuvor in die Debatte um die Quartiersverdichtung eingeschaltet und fairen Umgang miteinander angemahnt. Die Situation der nächtlichen Ruhestörung durch auswärtige Jugendliche im Hülser Park habe sich entschärft. Die heimischen Jugendlichen hätten jetzt am Jugendzentrum Türmchen ein erweitertes Gelände mit Grillmöglichkeit und Bauwagen zur Verfügung. Auch eine zweite Fachkraft wurde engagiert. wop

Mehr von Westdeutsche Zeitung