So lecker schmeckt der Advent in Traar

Der Ausweichtermin auf dem Rathausmarkt wird zum vollen Erfolg.

Krefeld. Für die Kinder kann es keinen schöneren Start in das zweite Adventwochenende geben. Sie rennen und lachen und singen um die Wette, als sei der Traarer Rathausmarkt das heimatliche Wohnzimmer. Groß und Klein fühlen sich am Freitagnachmittag sichtlich wohl. Die Uraufführung von „Lecker Advent“ ist dem Bürgerverein und allen Beteiligten gelungen. Dabei ist der neue Termin — Freitag statt Sonntag — eher aus der Not geboren.

„Am zweiten Adventssonntag gibt es zu viele konkurrierende Weihnachtsmärkte“, sagt Stefan Mosch vom Bürgerverein. Ein neues Konzept musste her, und in Traar entschied man sich für „Lecker Advent“, um am Nachmittag und in den frühen Abendstunden gemeinsam zu feiern und dabei Kulinarisches und Musikalisches zu genießen. „Wir wollten die Menschen zusammenholen“, sagt Mosch. Im weihnachtlichen Ambiente können sie das Jahr Revue passieren lassen und nach Herzenslust klönen.

Mit roten Wangen und leuchtenden Augen hängen Kindergartenkinder und Grundschüler ihre selbst gebastelten Sterne an die kleinen Weihnachtsbäume, die vor dem weißen Zelt den roten Teppich für die Gäste säumen. Dann spielt das Egelsberg-Trio auf, und alle singen gemeinsam „In der Weihnachtsbäckerei“.

Familiär geht es zu bei „Lecker Advent“. Die Tische sind festlich dekoriert, Kerzen flackern, und unwiderstehliche Gerüche ziehen durch das Festzelt. Die KAB-Basargruppe bietet Waffeln an, der katholische Kindergarten St. Josef lockt mit ungarischen Baumstriezeln, Bauer Plückers hat Reibekuchen aus eigenen Kartoffeln, bei Wefers schmeckt der Grünkohl, bei Landwirt Bohnen die Bratwurst, und die Landfleischerei Hinterding macht alle mit Spanferkel glücklich.

Mit dem eingenommenen Geld wird das Fest finanziert, was übrig bleibt, geht an soziale Projekte, die der Bürgerverein regelmäßig unterstützt. Ronny Tomiska und Martin Goebel verzaubern ihr Publikum als Duo Artistico mit einer mitreißenden Jonglier- und Feuershow. Die Zeit vergeht wie im Flug, und plötzlich steht der Nikolaus der Orchestervereinigung Traar vor den Kindern. Gegen Abend heizt die Schmackes Brass Band mit ihrem handgemachten Dixieland-Jazz den Besuchern ein.

Mehr von Westdeutsche Zeitung