Rathäuser Bockum und Fischeln: Drängende Brandschutz-Fragen

Rathäuser Bockum und Fischeln: Drängende Brandschutz-Fragen

Krefeld. Aufgrund von Brandschutzbestimmungen sind im Bockumer Rathaus nur noch Veranstaltungen mit maximal 40 Personen zulässig. Die SPD fordert daher für die Sitzung der Bezirksvertretung Ost am 26. Januar eine Stellungsnahme der Verwaltung, welche Veranstaltungen hier künftig noch möglich sind.

Das Thema beschäftigt am 17. Januar auch die Bezirksvertreter in Fischeln, da sich wegen des Brandschutzes nur noch bis zu 40 Personen im Saal des Rathauses aufhalten dürfen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung