Anwohner wehren sich gegen einen angeordneten Rückschnitt Streit um drei Bäume am Holzapfelweg

Traar · Vor dem Verwaltungsgericht klagte das Ehepaar gegen die Verfügung der Stadt Krefeld über den Beschnitt ihrer Bäume.

 Meta Laps und Ehemann Hans aus Traar streiten mit dem Umweltamt der Stadt Krefeld wegen der Schnitthöhe von Bäumen an der Grenze ihres Grundstücks.

Meta Laps und Ehemann Hans aus Traar streiten mit dem Umweltamt der Stadt Krefeld wegen der Schnitthöhe von Bäumen an der Grenze ihres Grundstücks.

Foto: Jochmann, Dirk (dj)

Meta Laps (74) und ihr Ehemann Hans (75) streiten sich mit der Stadt Krefeld. Es geht um drei Bäume an der Grenze ihres rund 700 Quadratmeter großen Grundstücks am Holzapfelweg. Besagte Bäume (Thuja, Zeder und Birke) ragen mit ihren Ästen in den „befahrbaren Wohnweg“ hinein, der sich in einer Breite von 2,32 Metern neben dem Grundstück befindet. Und diese Bäume müssen nach einer Verfügung der Stadt bis zum 23. Mai in Höhe der Sackgasse auf 4,50 Meter geschnitten werden. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, wie es heißt.