1. NRW
  2. Krefeld
  3. Stadtteile
  4. Verberg, Gartenstadt, Elfrath und Traar

Krefeld - Haus Kleinlosen: Grünkohl-und-Pinkel-Show: Leberkäse statt Traditionsgericht

Krefeld - Haus Kleinlosen : Grünkohl-und-Pinkel-Show: Leberkäse statt Traditionsgericht

Comedians und Kabarettisten überzeugen im Haus Kleinlosen bei der Veranstaltung „Grünkohl und Pinkel“.

Verberg. Das Konzept von Veranstalter Christian Kölker und Komödiant Volker Diefes geht auf. Der große Saal bei Kleinlosen in Verberg ist zur Grünkohl-und-Pinkel-Show schon früh pickepacke voll. Und bei einer Saal-Umfrage stellt sich raus, dass nur knapp zwei Dutzend Gäste zum ersten Mal dabei sind. Es gibt nur fröhliche Gesichter — und diesmal zum Oktoberfest keinen Grünkohl, sondern ganz traditionell Leberkäse mit Püree und Sauerkraut.

Die Fans kommen auch so auf ihre Kosten, denn der agile Diefes präsentiert gleich vier Kabarett- und Comedyfreunde. Den Beginn macht Özgür Cebe. Der 1974 in Bielefeld gebürtige Komödiant, türkischer Abstammung und in dritter Generation in Deutschland wohnend, erntet mit seinem gekonnten Auftritt einen Riesenbeifall. Da ist für das Pärchen Edith aus Duisburg und Dieter aus Düsseldorf der Abend schon gerettet. Sie sind zum ersten Mal dabei und sich schnell sicher, dass sie wiederkommen werden.

Dittmar Bachmann, mit toller Körperbeherrschung und stimmgewaltig, erhält genauso viel Beifall. Insbesondere weil er oktoberfesttypisch auch den original Schuhplattler beherrscht. Übrigens sind mehrere Dutzend Gäste in Dirndl und Lederhose gekommen und wurden mit einem Obstler belohnt.

Nach der Pause steht Christian Hirdes als der große Reimer auf der Bühne und erfreut mit „Tudiewodiewar“ die Besucher. Diese Aufforderung stammt von einer gequälten Mutter, die ihre am Geschäftsausgang quengelnde Tochter anwies, die Süßigkeit zurück zu legen. Den Abschluss kurz vor 23 Uhr macht Otto Kuhnle aus Berlin. Er hat es nicht leicht mit seiner Mischung aus Kabarett, Slapstick und Zauberei. Die nächste Veranstaltung steht schon fest: Sonntag, 6. November, ab 17.30 Uhr wieder bei Kleinlosen und auch wieder mit Grünkohl und Pinkel. Der etwas anrüchige Begriff stammt aus Norddeutschland. Pinkel ist eine geräucherte, grobkörnige Grützwurst.