Stadtteil-Check in Verberg: Früherer Baustart für die neue Niepkuhlenbrücke gewünscht

Stadtteil-Check in Verberg: Früherer Baustart für die neue Niepkuhlenbrücke gewünscht

Seit dreieinhalb Jahren ist die Verbindung für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Bezirksvertreter wollen den Neubau beschleunigen.

Verberg. Die Niepkuhlenbrücke soll nächstes Jahr wieder eröffnet werden, wenn es nach dem Willen der Bezirksvertretung Ost geht. „Ein Jahr früher als bislang geplant“, sagt Bezirksvorsteher Wolfgang Merkel. In der letzten Sitzung des vergangenen Jahres haben sich die Vertreter einstimmig dafür ausgesprochen. In ihren Fraktionen wollen sie sich dafür einsetzen, dass das Geld für den Bau einer neuen Brücke bereits in den Haushalt 2016 eingestellt wird.

Foto: Andreas Bischof

„Die Brücke gehört zum Radwegenetz der Stadt Krefeld und ist eine wichtige Verbindung für Fußgänger und Radfahrer“, erklärt Merkel. Überall werde er darauf angesprochen, wann sie wieder eröffnet wird. „Die Leute haben sich nicht an den Umweg gewöhnt.“