Bürgerverein feiert 50-jähriges Bestehen mit Benefizkonzert

Bürgerverein feiert 50-jähriges Bestehen mit Benefizkonzert

Zum 50-Jährigen des Bürgervereins steigt ein Benefizkonzert.

Gartenstadt. "Cats", "Mamma mia" und "Grease": Am Wochenende erfüllten Musical-Klänge das Oskar-Romero-Haus. Zum 50-jährigen Bestehen des Bürgervereins Gartenstadt haben die Gesangsgruppen "Little Young Generation" und "Young Generation" ein besonderes Benefizkonzert veranstaltet.

Unter dem Motto "The Day of the Musical" und unter der Leitung von Musiklehrer Volkmar Tegethoff präsentierten Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 21 Jahren viele bekannte Passagen aus den beliebten Musicals.

Rolf Frangen, der ehemalige Stadionsprecher der Krefelder Pinguine, führte durch das Programm. Die Erlöse des Konzerts sollen einer sozialen Einrichtung in Gartenstadt zu Gute kommen.

Seit Anfang des Jahres hatten sich die insgesamt 15 Sängerinnen und Sänger auf dieses Konzert vorbereitet. Mit dabei war auch der Krefelder Musical-Sänger Heiko Grossmann mit einem Song aus "Starlight Express".

Mit aufwändigen Kostümen und starken Stimmen zogen die Jugendlichen die Zuschauer aus allen Altersgruppen in ihren Bann. Zusätzlich sorgten Kaffee und Kuchen für eine gemütliche Atmosphäre im Saal.

"Das ist der krönende Abschluss unseres Jubiläums", sagt Stephan Goerlich, der erste Vorsitzende des Bürgervereins Gartenstadt. "Das Konzert ist ausverkauft. Es freut uns sehr, dass eine soziale Einrichtung davon profitieren kann", sagt Tegethoff. Dass die Vorführung auch beim Publikum gut ankam, zeigt die Begeisterung und der große Applaus nach dem Konzert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung