1. NRW
  2. Krefeld
  3. Stadtteile
  4. Verberg, Gartenstadt, Elfrath und Traar

Bernd Hauser ist König in Verberg – mit dem 763. Schuss

Bernd Hauser ist König in Verberg – mit dem 763. Schuss

Das Marathon-Vogelschießen in Verberg dauerte über fünf Stunden, dann stand der König fest.

Verberg. Marathon-Vogelschießen in Verberg! Nach fünf Stunden und acht Minuten gellte endlich ein Schrei über den Franz-Nolte-Platz, die zahlreichen Besucher applaudierten dazu: Mit dem 763.Schuss hatte Bernd II. Hauser von den Grenadieren den hölzernen Vogel, der sich hartnäckig wehrte, von der Stange geholt und war so zum neuen Schützenkönig avanciert.

Als Königin steht ihm seine Ehefrau Marion zur Seite. Minister sind Ralf Mühlenberg, Thomas Humberg, Ulli Dorf und Bernd Drescher. Das Königshaus wohnt auf dem Busenpfad.

Die gesamte Schützenspitze ist auch Mitglied bei der KG Verberg und mit den Rebellen eng befreundet. Die neuen Majestäten lösen Bernd I. und Sigrid Ruland ab, die am Samstag im Festzelt feierlich verabschiedet wurden. Der Ex-König war 2006 Prinz Karneval von Krefeld.

Unter der Aufsicht von Gerd Siebenmorgen, Vorsitzender des Verberger Schützenvereins, und seinem Geschäftsführer Franz Dorsemagen traten gestern bei Sonne und Regen mehr als 200 Schützen aus 23 Kompanien zum Schuss auf den Vogel an. Der Tag hatte mit der Feier am Ehrenmal und dem Aufmarsch an der Heyenbaumstraße begonnen.