Mauritzsiedlung wird erneut untersucht

Mauritzsiedlung wird erneut untersucht

Krefeld-Uerdingen. Die Stadt will die Mauritzsiedlung erneut auf Altlasten untersuchen lassen. Laut Jürgen Hengst (SPD) stehen dafür Landesmittel bereit, außerdem wurden städtische Mittel freigegeben.

„Ich hoffe, dass durch die Untersuchungen eine Altlasten-Problematik ausgeschlossen werden kann“, erklärt Hengst. Die Wohnsiedlung wurde vor 34 Jahren errichtet. Ein paar Meter westlich des Areals befand sich bis 1970 eine städtische Müllkippe. Das Bauland für die Häuser wurde mit Materialien aufgefüllt, die mit großer Wahrscheinlichkeit stark belastet waren (die WZ berichtete).

Mehr von Westdeutsche Zeitung