Linn 4 you öffnet am 9. Mai

Christiane Winderling sorgt für neues Leben im Pfarrheim.

Krefeld. An den Sommer 2008 erinnert sich Christiane Winderling nicht gerne zurück. Ihr 16-jähriger Sohn wurde damals mit Freunden von der Polizei vom Spielplatz im Burgpark vertrieben. Dieses Erlebnis war für die 46 Jahre alte alleinerziehende Mutter der Grund, die Jugendarbeit in Linn auf eigene Faust zu verbessern. "Ich finde es schrecklich, immer über die ,böse Jugend’ zu schimpfen, ohne selber etwas dagegen zu tun", sagt Winderling, die in Linn aufgewachsen ist, lange in Uerdingen gewohnt hat und vor vier Jahren zurück- gekehrt ist.

Am 9. Mai wird sie ihr Ziel erreichen. An diesem Samstag wird mit einer kleinen Feierstunde ab 16 Uhr das neue Jugendheim "Linn 4 you" eröffnen. Es wird in die beiden Jugendräume im Pfarrheim von St.Margareta an der Rheinbabenstraße einziehen. Die Räume standen lange Zeit leer, nachdem die Kirche aus Geldmangel die Jugendarbeit stark eingeschränkt hat. Bei Bedarf kann ein Werkraum und der Platz hinter dem Pfarrheim an der Kirchgasse genutzt werden. Zur Verfügung stehen eine große Theke, ein DJ-Pult, ein Kicker und gemütliche Sitzecken.

Langfristig plant Christiane Winderling, die Vorsitzende des inzwischen 18 Mitglieder zählenden Fördervereins "Offene Jugendarbeit in Linn" ist, den Umzug in eigene Räumlichkeiten. "Hervorragend wäre, wenn wir eine alte Lagerhalle mit kleinem Bürogebäude nutzen könnten. Dort könnten wir wetterunabhängig Sport, Musik oder Theater anbieten", hofft die Mutter dreier Kinder. Erste Gespräche mit Sponsoren und Firmen wird sie bis zum 9. Mai führen. Mehrere Parteien stehen hinter dem Konzept. Sowohl die SPD als auch die CDU halfen bei den Anträgen auf Jugendhilfe. "Möglicherweise klappt es schon zur Eröffnung mit einer hauptamtlichen Kraft, die uns Ehrenamtliche unterstützt", sagt Winderling.

Die Mitgliedschaft im Förderverein kostet zwölf Euro. "Einen Euro im Monat für Jugendliche sollte jeder Linner übrig haben", meint die mutige Mutter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort