Immer mehr unterstützen die Uerdinger Bücherei

Immer mehr unterstützen die Uerdinger Bücherei

Über 4500 Bürger haben für den Erhalt unterschrieben.

<

p class="text">

Krefeld-Uerdingen. Der Arbeitskreis „Erhalt Bücherei Uerdingen“ hat in der vergangenen Woche die Uerdinger Kirchengemeinden, Vereine und Institutionen angeschrieben und um ein Votum für die Bücherei Uerdingen gebeten. Erste Rückmeldungen gibt es bereits. So schreibt die DLRG-Ortsgruppe zu der geplanten Schließung: „Ohne Bücher keine Kultur und ohne Kultur können wir auch gleich wieder Höhlen in den Fels schlagen.“ Auch der Bürgerverein Uerdingen äußert sich: „Der Bürgerverein ist natürlich auch für den Erhalt unserer Bücherei im Herzen der Rheinstadt!“. Seit Bekanntgabe der Schließungspläne vor gut einem Monat haben sich 4 518 Bürger für den Erhalt der Bücherei Uerdingen mit ihren Unterschriften eingesetzt, darunter auch viele Bürger aus angrenzenden Stadtteilen. Die nächste Aktion des Arbeitskreises zum Sammeln von Unterschriften findet am Samstag, 19. Januar, auf der Niederstraße (Fußgängerzone) von 11 bis 13.30 Uhr statt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung