Ehrhoffs Trikot und Maskes Handschuhe versteigert

Sport: Sport-Sammlerstücke gehen für guten Zweck weg

Boxhandschuhe von Henry Maske versteigert. Erlös kommt Herbertz-Bibliothek zugute.

Signierte Stücke von namhaften Sportpersönlichkeiten kamen am Sonntag in Uerdingen unter den Hammer. Der Erlös kommt der historischen Herbertz-Bibliothek zu Gute. Zu Weihnachten steigt der Wunsch der Menschen, etwas Gutes zu tun. Und die Herbertz-Bibliothek kann solch eine Zuwendung gut gebrauchen.

Der 1600 Bände große Buchbestand soll komplett aufgearbeitet und digitalisiert werden, damit die größtenteils mit Leder auf Holz gebundenen Bücher der Nachwelt auch auf Dauer erhalten bleiben. Die literarischen Werke entstammen dem Zeitraum zwischen den Jahren 1513 und dem Ende des 19. Jahrhunderts. Mit ihrem Inhalt umfassen sie viele geschichtsträchtige Ereignisse.

„Wir wollen etwas tun und unseren Anteil dazu leisten, dass das Geld für die Restauration der Bücher zusammenkommt“, sagte Auktionsveranstalter Maik van Ditshuizen. Der Vorsitzende der CDU-Uerdingen hat die Auktion gemeinsam mit der Werte Union Niederrhein ins Leben gerufen.

Gerald Wagener ersteigert Diskusschuhe von Robert Harting

Unter den Auktionsstücken fanden sich unter anderem signierte Boxhandschuhe von Ex-Weltmeister Henry Maske. 32 Kämpfe hatte der Boxchampion in seiner Laufbahn ausgetragen und 31 Siege davongetragen. Auch ein vom Team des FC Bayern München unterschriebenes Pokerset wurde versteigert. Im Gesamten bestanden die Auktionsstücke aus T-Shirts, Sportschuhen, Fuss- und Footbällen. Alle waren signiert und damit für Sammler wertvoll. Christian Höller kam eher zufällig vorbei: „Ich wollte eigentlich nur auf den Nikolausmarkt, aber bei den hier angebotenen Schätzen wollte ich mir das mal näher anschauen.“

Der Auktionsveranstalter selbst erwarb eine Sammlung mit einer Fahne, mehreren Aufnähern, einem Football und einem Pulli, zusammengestellt vom ehemaligen Footballspieler Andreas Motzkus.

Gerald Wagener freute sich unterdessen über Diskusschuhe von Olympiasieger Robert Hanting. Zu Beginn der Veranstaltung hatte er schon auf das ein oder andere Schätzchen gehofft: „Am liebsten würde ich alles haben, es sind tolle Sachen dabei. Aber ich freue mich schon über ein wenig Glück.“ Das Trikot der Krefelder Eishockeylegende Christian Ehrhoff ging nach einem langen Bieterwettstreit für 120 Euro an einen neuen Besitzer.

Rund um die Auktion wurden auch Heißgetränke verkauft, dessen Erlös ebenfalls der Herbertz-Bibliothek zugute kommt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung